Startseite | Impressum | Sitemap | Kontakt   

Freiwillige Feuerwehr Grimma

Standort Aktiver Dienst Einsätze Gerätehaus Unsere Technik Alters- und Ehrenabteilung Ortswehren Historie Hinweise Sonstiges Download Links Für Kinder Formulare
Notrufe Rauchmelder Feuerlöscher Autobrand - Explosionsgefahr? Erdgasinformation Der Schornstein brennt Rettungsgasse Eis und Schnee Hydranten Gefahren im Herbst Weihnachtszeit Weihnachtsbaum Lagerfeuer Hinweise zum Grillen Verhalten in Wäldern Sturm und Regen Sommergewitter Backdraft Flash-Over

Sommergewitter

Das Haus ist der sicherste Ort

DAS HAUS IST DER SICHERSTE ORT

  • Begeben Sie sich sofort in ein festes Gebäude oder setzen Sie sich in ein Kraftfahrzeug, wenn Sie erste Anzeichen eines Gewitters bemerken.
  • Wenn Sie im Freien überrascht werden, hocken Sie sich in eine Senke, einen Hohlweg, unter eine Stahlbetonbrücke oder einen Felsvorsprung.
  • Meiden Sie einzeln stehende Bäume jeder Art, Masten, Metallzäune und andere Metallkonstruktionen.
  • Im geschlossenen Wald hocken Sie sich ebenfalls hin mindestens drei Meter von Bäumen oder Astspitzen entfernt.
  • Denken Sie im Straßenverkehr daran, dass ein Blitzschlag sie kurzzeitig blenden kann und Überspannungen Ampel- und andere Signalanlagen beeinträchtigen können.
  • In Gebäuden ohne Blitzschutzsystem an den Strom- und Versorgungsleitungen sollten Sie bei Gewitter auf Kontakt zu Metallleitungen, das Duschen und das Telefonieren mit einem Schnurapparat verzichten sowie die Stecker der Elektrogeräte herausziehen.
  • Melden Sie Unfälle und Brände sofort unter der Notrufnummer 112. Bittehalten Sie die Notrufleitungen während eines Gewitters für Notfälle frei und melden Sie Schäden, von denen keine akute Gefahr ausgeht, erst nach Ende des Unwetters.

Quelle: Deutscher Feuerwehrverband